Zbrozyna Barbara

Zbrozyna Barbara

Barbara Zbrozyna ist in der Ausstellung durch eine an Henry Moore erinnernde, ebenfalls klassische Skulptur Mothercare vertreten ist. Eine grazile, stilisierte und musikalisch bewegte Frauenfigur hält ein Kleinkind über ihr Haupt - eine Metapher für den Triumph des Lebens über die Vergänglichkeit.

Barbara Zbronzyna ist wie viele andere polnische Künstler zwischen 1950 und 1960 Jahre von Henry Moore beeinflusst worden. Nach ihrem Studium an der Akademie der Bildenden Künstein Krakau, später weitere Studien in  Warschau, war sie in den Jahren 1951-1954 massgeblich an der Rekonstruktion der antiken Skulpturen in Warschau beteiligt.

Als Mitbegründerin der damaligen Intelektuellen Gruppe "Group Avantgarde-55" schuff sie sich zudem weitum einen Namen als wegeisende Künstlerin. Denken wir auch etwa an Anina Slesinska, Radeusz Lodziana und andere.

Erstaunlich, wie wenig hier der sozialistische Realismus ausrichten konnte. Mutig, wie sich diese Künstlerinnen dem sozialistischen Realismus, dem offiziellen Kunststil jener Tage, entziehen.

artist-in-residence

art-st-urban ist ein unabhängiges, einzigartiges Kunstzentrum, privat finanziert. Angeschlossen ist der Verein "Artist in Residence Förderprogramm Young Artist". Um dieses weltweit einmalige Kunst-Förderprogramm weiter in dieser Qualität aufrecht erhalten zu können, sind wir auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Dies suchen wir mittels einer Crowdfunding-Kampagne bis 22.07.17 auf Funders.ch.

Mehr