art-st-urban

Eine Metamorphose der anderen art.

Das ehemalige Zisterzienserkloster St. Urban mit seinem Ursprung bis ins Jahr 1184 zurückgehend, seit 1873 auch genutzt als Psychiatrische Klinik des Kantons Luzern, war Jahrhunderte lang auch ein Zentrum der Kultur und Kunst. Eingebettet in die bezaubernde Landschaft des Luzerner Hinterlandes, bietet das unter Denkmalschutz stehende Kloster mit seinen Gebäudekomplexen das einmalig beeindruckende Umfeld von art-st-urban. art-st-urban hat sich in kurzer Zeit zu einem bedeutenden Kunstzentrum entwickeln, unter Einbezug von regionalen, nationalen und internationalen Künstlern, Kunstsachverständigen und Kunstinteressierten, einer einzigartigen Kulturplattform für Kunstvermittlung und Kunstförderung.

Das dreidimensionale Konzept

In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Künstlern, Kunstsachverständigen und Kunstinteressierten entwickelt sich art-st-urban zu einer einmaligen Plattform für Kunstvermittlung und Kunstförderung in allen Sparten der Kunst, schwerpunktmässig für die zeitgenössische Skulptur. art-st-urban fördert aktiv den Dialog zwischen Kunst und Wirtschaft – Politik – Wissenschaft – Medien - Gesellschaft und bietet idealen Raum für die positive und kreative Auseinandersetzung dieser Spannungsfelder.

art-st-urban basiert auf dem dreidimensionalen Konzept artpavillon-st-urban, skulpturenpark-st-urban, artist in residence-st-urban


Besuchen Sie uns

Und lassen Sie sich von diesem weltweit einzigartigen Platz inspirieren!

  • Skulpturenpark

    Öffentlich zugänglich rund um die Uhr.

  • Artpavillon

    auf persönliche Einladung oder nach Vereinbarung

    Senden Sie uns eine Mail an info(at)art-st-urban.com

  • Events

    öffentliche Anlässe werden publiziert.

artist-in-residence

art-st-urban ist ein unabhängiges, einzigartiges Kunstzentrum, privat finanziert. Angeschlossen ist der Verein "Artist in Residence Förderprogramm Young Artist".

Mehr